MGV Seidenbuch

MGV Seidenbuch

Es war im Jahre 1898 an einem Sonntag des Monats März anlässlich einer Kegelgesellschaft in der Wirtschaft von Adam Fleischmann, wobei immer die alten Volkslieder gesungen wurden, als die Gründung eines Gesangvereins für Seidenbuch beschlossen wurde. In dieser Gründungsversammlung wurde der Gesangverein „Liederkranz“ geboren. 1902 wurde eine Vereinsfahne beschafft. Der Fahnenspruch lautet: „In Freud und Leid zum Lied bereit.“

Vor über 110 Jahren gegründet, hat sich dieser Verein als besonderes Ziel gesetzt, das deutsche Lied und die Musik zu pflegen und zu fördern. Ein besonderes Anliegen ist ihm, die Jugend wieder mehr für diese kulturelle Sparte zu gewinnen.

Ein Fest oder eine Feier ohne die Mitwirkung des „Liederkranzes“ ist in Seidenbuch nicht denkbar, nach wie vor werden viele Sängerfeste besucht und Liederabende veranstaltet. Alfred Müller leitet ihn mit großem Engagement. Höhepunkte im Vereinsleben waren die Jubläumsfeiern anlässlich des 50-, 75- und 100-jährigen Bestehens.

Eine Antwort auf MGV Seidenbuch

  1. Peter Gaulrapp sagt:

    ein grüß gott aus unterfranken, nach längerer zeit hab ich mal wieder bei der gloashütt vorbeigeschaut, alle achtung mit eurer webseit. ganz besonderen gruß an den gesangverein, mir geht`s gut, bin auch wieder unter in einem gesangverein (männerchor) geht ohne des net. wir haben dieses jahr 30 jähriges und ein liederabend wär mal schön wennn man sich treffen würde zu einer eintagesfahrt, ich frag mal beim vorsitzenden g. angermann nach. vieleicht sieht man sich ja. ach ja die einladung für die generalversammlung hab ich bekommen, ein frohes neues jahr herr vorsitzender, hab doch genug karten im voraus gedruckt, oder sind die schon all. war ein spass gruß peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.